Der Verein für eine gerechte Welt e.V. unterstützt mit seinen Mitgliedsbeiträgen gemeinnützige Projekte. Es werden zum einen Projekte unterstützt, die die Wertschöpfung in den Ländern des globalen Südens fördern und zum anderen solche, die durch gezielte Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen, wie z.B. der Kauf von Amazonswaldgebieten und deren nachhaltige Bewirtschaftung. Diese Projekte werden durch eine jährliche Spende unterstützt. Shishu Neer gehört schon seit einigen Jahren dazu. Neben den Mitgliedsbeiträgen sammelt der Weltladen auch gezielt Spenden von Kundinnen und Kunden zu Projekten ein, z.B. für das Regenwaldprojekt.

Shishu Neer

Shishu Neer bedeutet Kindernest auf bengalisch. Der Verein zur Förderung von Straßenkindern in Bangladesh e.V. hat zum Ziel, die Leben- und Ausbildungsbedingungen von arbeitenden Kinder und Straßenkindern in Bangladesh zu verbessern. Dazu betreiben sie eine Slumschule in Malibagh/Dhaka am Rande eines Elendsviertels. Dort bekommen die Kinder eine auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Ausbildung und eine warme Mahlzeit täglich. Sie können sich und ihre Kleider waschen, duschen und Zähne putzen und werden, wenn notwendig, medizinisch versorgt. Shish Neer versucht durch Aufklärungsarbeit und Gespräche mit den Familien, die in Bangladesh übliche Frühverheiratung (unter 18) zu verhindern. In Deutschland macht der Verein durch Öffentlichkeitsarbeit auf die menschenverachtenden Lebensbedingungen vieler Kinder in Bangladesh aufmerksam. Weitere Informationen finden sich auf der Website von shishuneer.de.

7 Hektar Regenwald

Mit dem Erlös der im Weltladen gesammelten Spenden für das Regenwaldprojekt (Spendenglas an der Kasse), können wir für ein Jahr die Patenschaft für 7 Hektar Regenwald übernehmen. Unter der Parzellennummer „Kundinnen und Kunden des Fellbacher Weltladens, Paten bis 30.9.2022“ lässt sich das Stück auf dieser Karte finden (unten links, etwa 6 Kästchen über der Spitze). Wie dadurch der Regenwald geschützt wird, kann in folgendem Artikel nachgelesen werden. Man kann auch als Privatperson Pate eines Regenwaldstücks werden. Informationen dazu finden sich auf unserer Website und natürlich immer wieder aktuelles direkt beim Regenwaldinstitut.