Mangos für Kinderrechte: Dreifach Gutes bewirken können Kunden des Fellbacher Weltladens, wenn sie Fair Trade Mango-Produkte kaufen. Die Kinderschutzorganisation Preda wurde 1974 von Menschenrechts-preisträger Pater Shay Cullen auf den Philippinen gegründet. Bis heute ist die Stiftung Anlaufstelle und Therapiezentrum für sexuell missbrauchte sowie ehemals inhaftierte Kinder. 

Der erste Vorteil: Das Fair Trade Mango-Projekt von Preda und WeltPartner verschafft über 500 Kleinbauernfamilien auf den Philippinen eine Perspektive. Dadurch wird Landflucht verhindert und ein Armutskreislauf durchbrochen, der oftmals die Kinder am schlimmsten trifft.

Der zweite Vorteil: 10 Prozent des Verkaufspreises der WeltPartner-Mango-Produkte verbleiben bei Preda. Damit wird den Ausbau der Therapie-Arbeit gefördert und die Kinderrechte vor Ort gestärkt.

Dritter Vorteil: Die zahlreichen Produkte bieten einen leckeren, fruchtigen und exotischen Genuss fürdie Kunden. Der Bestseller, die getrockneten „Schutzengel-Mangos“, wurden inzwischen über 5 Millionen Mal verkauft.

Mehr Infos, Bilder und Videos zum Projekt gibt es auf der Aktionsseite http://www.mangos-für-kinderrechte.de und auf http://www.weltpartner.de

Leckere Mango-Produkte helfen Kindern
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.