Für die schnelle vegane Küche gibt es jetzt im Fellbacher Weltladen eine pflanzliche Pastasoße und eine pflanzliche Hartkäse-Alternative. Das Ganze wird in Bioqualität im Pfandglas angeboten.

Das vegane Pesto besteht aus  Bio-Cashews, Bio-Paranüssen aus Wildsammlung, Hefeflocken (Hefe, Reismehl, Salz), Bio-Kokosblütenzucker, Salz, Bio-Zwiebelpulver, Bio-Oregano, Bio-Paprikapulver, Bio-Knoblauchpulver, Bio-Thymian und Bio-Pfeffer. Die pflanzliche Nuss-Bolo ist eine fast fertige Pastasoße für bewusste Genießer*innen: Sie setzt auf Nüsse und Kräuter statt Hackfleisch und Geschmacksverstärker. Sie  passt nicht nur zu Pasta und schmeckt auch Nicht-Veganern.

Die vegane  Bolognese kocht fixer als die Nudeln – 7 Minuten. Für den schnellen italienischen Pastagenuss braucht es nur zwei Töpfe und  drei Schritte: Setze Wasser für die Lieblingspasta auf und koche sie nach Packungsanweisung. Fülle den Glasinhalt mit  800 g Tomaten (gehackt oder passiert) in einen Topf und lasse die Soße 7 Minuten köcheln. Richte die Nudeln mit der Soße auf vier Tellern und lassen Sie es sich schmecken.

Wer sieben Minuten mehr Zeit und ein paar Zutaten parat hat, kann folgende Variation kochen, die der Nuss-Bolo das geschmackliche Krönchen aufsetzt:

Hacke eine Zwiebel, eine Karotte und etwas Stangensellerie in feine Würfel. Brate alles in Olivenöl glasig an und füge die Nussmischung hinzu. Lösche die (Gemüse-) Nussmischung nach 2 Minuten  mit einem Schuss Rotwein (oder Sojasoße) ab, bevor die Tomaten hinzugefügt werden. Garniere die Pasta auf dem Teller mit frischen Kräutern oder der würzigen Hartkäse-Alternative.

Die  Bolognese-Alternative schmeckt nicht nur zu Spaghetti, sondern auch  in einer Lasagne, Moussaka, gefülltem Gemüse oder als Pizzabelag, Die Cashewkerne sind mit fast 20 Prozent Eiweiß eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle,  liefern Magnesium, Kalium und Zink. Die Paranuss hat zudem den höchsten Selengehalt  unter den natürlichen Lebensmitteln, liefert Kalzium, Kalium, Phosphor, Kupfer und reichlich B-Vitamine.

Die  Cashews baut eine Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso in Mischkultur mit  Mangos an. Die Paranüsse werden im bolivianischen Regenwald wild gesammelt. Die Sammler*innen erhalten dafür überdurchschnittlich hohe feste Abnahmepreise.  Um mehr Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen, werden die  Nüsse in den Ursprungsländern verarbeitet..

Das Pasta-Topping  besteht aus Bio Cashews, Bio-Hefeflocken (Hefe, Reismehl, Salz), Salz, Bio-Kurkuma, (kann Spuren von anderen Schalenfrüchten, Erdnüssen und Gluten enthalten). Die vegane Hartkäse-Alternative schmeckt zum Beispiel zu Nudeln, Risotto und Eintöpfen oder mit Basilikum auf die frisch gebackene Pizza, als Topping auf Bowls und Salate sowie als würziger Belag eines Vesperbrots..

Das Pasta-Topping besteht  zu drei Vierteln aus fairen Bio-Cashews. Die werden schonend von Hand und ohne Öl geröstet. Mit fast 20 Prozent Eiweiß sind die Kerne eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle und liefern Magnesium, Kalium und Zink. Seine Würze erhält das Topping durch eine Prise Salz und regionale Hefeflocken aus dem Kaiserstuhl. Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso baut die Cashews in Mischkultur mit Mangos an.

Neu im Angebot: Vegane Pastasoße und Hartkäse-Alternative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.