Ganz besonderer Schmuck wird jetzt im Fellbacher Weltladen angeboten: Halsketten und Ohrringe aus recycelten Patronenhülsen von Ellilta Products.

Das Vermarktungsunternehmen in Addis Abeba, der äthiopischen Hauptstadt, hat es sich zur Aufgabe gemacht,  Frauen aus der Sexarbeit zu befreien und ihnen eine alternative, sichere und vor allem würdige Lebensgrundlage zu bieten. Ellilta Products arbeitet sowohl mit den Frauen als auch mit ihren Kindern, damit der Kreislauf der Prostitution durchbrochen werden kann und sich eine neue Generation äthiopischer Jugendlicher aus dem Trauma der sexuellen Ausbeutung befreien kann.

Diese Alternativen verändern Leben, ganze Familien und Gemeinschaften. Die  Produkte werden von Frauen hergestellt, die einst ein Leben als Sexarbeiterinnen  führten. Die NGO (Nichtstaatliche Organisation) nennt sich Ewar – Ellilta Women at Risk.  Alle Gewinne aus der Vermarktung der Produkte durch Ellilta Products fließen dorthin.

Die Schmuckstücke entstehen in der zentralen Werkstätte von Ellilta Products. Dort finden 46 Menschen einen festen Arbeitsplatz, davon 37 Frauen, die zuvor von Ewar betreut wurden. Darüber hinaus arbeitet Ellilta mit vier externen Gruppen zusammen: 2 Dorfgruppen bereiten das Rohmaterial für die Schmuckherstellung auf, insgesamt 83 Mitarbeiter.

Der Metallschmuck entsteht durch das Einschmelzen gesammelter Patronenhülsen, die von den lokalen Gruppen erst zu Metallperlen und dann verarbeitet werden.

Schmuck aus alten Patronenhülsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.