Mit einem Aufruf an Besitzer von altem Silber wendet sich der Fellbacher Weltladen an seine Kundinnen, Kunden und andere Fans. Wer noch alte Ringe, Ketten, Armbänder oder Gegenstände aus Sterling- oder Feinsilber besitzt und keine Verwendung mehr dafür hat, kann damit etwas Gutes tun und sie im Weltladen in der Seestraße 4 einfach abgeben. Unterstützt werden damit über Pakilia Silberschmiede in Taxco in Mexiso.

Die Silberpreise sind im letzten Jahr um mehr als 80 % gestiegen. Dies bedeutet für die Silberschmied*innen in Taxco in Mexico eine zusätzliche finanzielle Belastung beim Einkauf des wertvollen Rohstoffs und ein höheres Risiko, wenn sie den handwerklich hergestellten Schmuck nicht sicher verkaufen können. Außerdem erschweren die Folgen der Pandemie den Alltag der Menschen: Der ausbleibende Tourismus und die landesweite Wirtschaftskrise haben direkte Auswirkungen auf die Einkommenssituation der Kunsthandwerker*innen in Taxco. Die Verkaufsmöglichkeiten für ihre Handwerksprodukte sind noch weniger geworden, und die Umsatzeinbußen treffen die Familien wegen Mangels an Alternativen oder staatlicher Unterstützung schwer.

Deshalb soll einfach Altsilber zur Aufbereitung und Wiederverwertung nach Taxco geschickt werden. Hat nicht jede*r von uns geerbten Silberschmuck oder ungenutzte Silbergegenstände, die nicht mehr getragen oder verwendet werden? Warum sollte dieser wertvolle Rohstoff unbeachtet in einer Schatulle liegen, wenn er andernorts Sorgen erleichtern und wieder nutzbar gemacht werden könnte? Eine klassische Win-win-Situation, denn Schenken macht glücklich, und für die Umwelt ist auch etwas Gutes getan.

Silber-Sammel-Aktion für Taxco in Mexico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.