Eine Reise für die Sinne gibt es jetzt im Fellbacher Weltladen: Kunden können viele verschiedene Tees aus fairem Handel verkosten. Sie bekommen Tipps zur richtigen Zubereitung und finden bestimmt ihre Favoriten unter den vielen Angeboten von Gepa heraus.

Ausgezeichnete Qualität erkennen Teekennerinnen und -liebhaber nicht nur am Anbaugebiet. Auch der Zeitpunkt der Ernte, die Beschaffenheit der Blätter und die sorgfältige Verarbeitung sind entscheidend. Geboten werden von Gepa drei Raritäten: Darjeelig First Flush mit blumig-frischen Nuancen, Weißtee Darjeeling aus den obersten Blättchen der Teeknospe, und Jasmin Grüntee, dem echte Jasminblüten ihr Bouquet verleihen.

Entscheidend sind dabei Dosierung, Ziehzeit und Wassertemperatur. Im Fellbacher Weltladen gibt es dazu Informationen.

Wichtig beim Tee sind Dosierung, Ziehzeit und Wassertemperatur Foto: Weltladen

Wer sich für die Frage interessiert, ob es zwischen Koffein im Tee und Koffein im Kaffee einen Unterschied gibt, hier die Antwort:
Nein. Das vor etwa 180 Jahren entdeckte Koffein im Tee wurde zunächst als „Thein“ bezeichnet. Chemisch ist das Koffein im Tee aber identisch mit dem Koffein im Kaffee. Das Koffein im Tee bewirkt eine kontinuierliche, milde Anregung, die länger anhält als beim Kaffeegenuss. Dies ist zum einen mit der Bindung des Koffeins an andere Tee-Inhaltsstoffe zu erklären, aber auch mit dem geringeren Koffeingehalt. Eine Tasse Kaffee enthält etwa 30 bis 60 Prozent mehr Koffein als eine Tasse Tee. Außerdem wirkt Koffein im Kaffee direkt im Magen. Beim Tee findet die Aufspaltung erst im Darm statt. Deshalb wirkt das Koffein im Kaffee schneller, das Koffein im Tee langanhaltender.

Mehr Infos gibt es unter https://www.gepa.de/gepa/themenspecials/timeforfairtea/teewissen.html

Tee-Probier-Tage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.